0

Ziel der SPGs ist es, eine starke Allianz aller SAS-Piloten durch die Organisation zu bilden. Die SPG-Mitgliedsverbände werden auf das Endziel hinarbeiten, dass die SPG die Organisation ist, die alle Piloten von Scandinavian Airlines vertritt und Über die Tarifrechte für alle SPG-Piloten verfügt. Die FPU sorgte für die kollektive Deckung von Cimber, das 2014 von SAS und 2017 von Cityjet im irischen Besitz übernommen wurde. Eine Reihe von Vorbedingungen und Investitionen müssen noch fallen, bevor die Produktion beginnen kann, aber alles in allem ist FPU stolz auf die Vereinbarung und freut sich auf den Start. Die neue Vereinbarung zwischen SAS und SPF ist ab dem 1. April 2016 affektiv und gilt für ein Jahr. SAS hat auch neue Vereinbarungen mit den norwegischen Pilotengewerkschaften getroffen, so dass die diesjährigen Verhandlungen mit pilotengewerkschaften abgeschlossen werden. Aber mit dieser neuen Vereinbarung stellen wir sicher, dass das neue Unternehmen die regionale Produktion mit Sitz in Dänemark und unter skandinavischen Lohn- und Arbeitsbedingungen fliegen kann. Die neue Vereinbarung ist auf die regionale Produktion zugeschnitten, und die Vereinbarung sichert dänische Arbeitsplätze auf der Grundlage eines Tarifvertrags mit guten und fairen Löhnen und Arbeitsbedingungen.

Die Organisation wurde am 16. Januar 2018 gegründet und basiert auf “Hurdalserkl`ringen” von diesem Datum: “Am 16. Januar 2018 gründeten DPF, NSF, SNF und SPF die SAS Pilot Group (SPG). Alle bestehenden und neuen Mitglieder von DPF, NSF, SNF und SPF SAS-Sektionen sind automatisch Mitglieder der SPG. Unsere Vision ist es, einen (1) Tarifvertrag und eine (1) Gewerkschaft für alle SAS-Piloten zu erreichen. Von nun an werden wir SAS als ein Gegenstück treffen und uns verpflichten, Vereinbarungen mit SAS erst nach Zustimmung aller vier Pilotengewerkschaften zu treffen.” – Zunächst werde ich mich bei all den Kunden entschuldigen, die vom Streik betroffen sind. Jetzt haben wir Vereinbarungen mit allen Piloten in SAS, die es uns ermöglichen, in die Zukunft von Flugzeugen, neuen Routen und Produkten für unsere vielen Reisenden zu investieren. Verhandlungen sind ein Beweis dafür, dass wir eine gemeinsame Verantwortung übernehmen, um skandinavische Arbeitsplätze und eine Zukunft für Piloten zu sichern, die bei SAS beschäftigt sind, sagt Rickard Gustafson, CEO von SAS. SAS konnte garantieren, dass die neue Einrichtung und die neuen Vereinbarungen keine Auswirkungen auf die Mitarbeiter der alten Vereinbarungen haben würden. SAS verhandelt seit Mitte April mit der schwedischen Pilotengewerkschaft (SPF).

Samsung galaxy s6 telekom ohne Vertrag

Previous article

Schnittmuster für mädchen hosen

Next article

Comments

Comments are closed.